Artikel

Goldene Konfirmation in Wettelsheim


Wettelsheim(wh) - 50 Jahre nach ihrer Konfirmation durch Pfarrer Friedrich Heymann lebten die Erinnerungen an die damaligen 60er Jahre bei den goldenen Konfirmanden und Konfirmandinnen in der feierlich geschmückten Wettelsheimer Christuskirche wieder auf. Pfarrerin Manuela Reißig gestaltete den Festgottesdienst, erinnerte die damaligen Konfirmationssprüche und wünschte den Jubilaren Gottes Segen auf ihrem weiteren Lebensweg. Der Wettelsheimer Posaunenchor hatte die musikalische Untermalung des Festgottesdienstes übernommen. Für ein besonders anrührendes Moment sorgte die Enkelin einer der Konfirmandinnen, die überraschend für ihre Oma aus der Lüneburger Heide angereist kam und ein irisches Segenslied im Gottesdienst intonierte.
Im Anschluss an den Kirchgang gedachte Willi Dürnberger im Auftrag der Gruppe auf dem Friedhof mit einer kurzen Ansprache ihrer 3 bereits verstorbenen Gruppenmitglieder (Emma Riehl geb. Laubensdörfer, Rosi Schulz geb. Schneider, Gerhard Sander) sowie dem damaligen Pfarrer Heymann.
Zum gemeinsamen Mittagessen traf man sich im Gasthof "Zum Hirschen", nach einem Spaziergang durch das frühsommerliche Rohrachdorf ging ein schöner Tag zu Ende.
Die Organisation hatte Hildegard Hüttinger übernommen. Bereits am Vorabend hatte man sich zum Klassentreffen mit den weiteren Schulkameraden und -kameradinnen aus der damaligen Zeit getroffen.

Das Bild zeigt
1. Reihe
Hildegard Hüttinger geb. Erdiger (Wettelsheim)
Elfriede Auer geb. Kraft (Möhren)
Hannelore Lechner geb. Reißig (Wettelsheim)

2. Reihe

Maria Ammesdörfer geb. Reißlein (Treuchtlingen)
Inge Mahlich geb. Walter (Sonthofen, Allgäu)
Gertrud Gundel geb. Kübler (Markt Berolzheim)
Gertraud Rührseitz geb. Strobel (Wettelsheim)

3. Reihe

Helmut Reißlein (Wettelsheim)
Alma Neumann geb. Büttner (Unterwurmbach)

4. Reihe

Willi Dürnberger (Wettelsheim)
Karl-Heinz Eckert (Bieswang)


Goldene Konfirmation in Wettelsheim