Artikel

Wettelsheimer sind ausgebildete Säger


Wettelsheim(wh) - Bei Ein­sätzen der Feuerwehren kommen des Öfteren Motorsägen zum Ein­satz. Typisch ist, dass nach Sturm­schäden die Straßen für den Ver­kehr geräumt werden müssen. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Weißenburg führte dazu einen zweitägigen Motorsäger­führer- Lehrgang durch, an dem die Wettelsheimer Rothelme erfolgreich teilnahmen. Aufgrund der aktuellen Sicherheitsvorschriften dürfen Mo­torsägen auch bei der Feuerwehr nur nach einem entsprechenden Ausbildungsnachweis verwendet werden. Die Theorie wurde im Wet­telsheimer Feuerwehrhaus bespro­chen. Auf dem Unterrichtspro­gramm standen Grundregeln der Arbeitssicherheit, Schneide- und Fälltechnik, Pflege und Wartung der Motorsäge. Die praktische Umset­zung erfolgte anschließend im Au­ernheimer Gemeindewald. Selbst die bereits im Umgang mit Motor­sägen erprobten Wettelsheimer be­urteilten den Kurs als sehr hilfreich. Dazu trugen nicht zuletzt die als Ausbilder fungierenden Wald- und Forstfachleute Böhm, Schwab und Bernholt bei. Unser Bild zeigt die Kursteilnehmer (unter ihnen eine Frau) zusammen mit Kommandant Hans-Peter Hüttinger und den Aus­bildern.


Wettelsheimer sind ausgebildete Säger


Bild: Hartl