Ehrungen und Neuwahlen bei der FFW Wettelsheim-Falbenthal

KBI Eduard Ott, 1. Vors Florian Bleicher, 2. Vors. Stefan Hüttmeyer, Patrick Hüttinger, Wolfgang Deffner, 2.Kommandant Ulrich Auer, Wolfgang Kirchdorfer, KBM Andreas Berger, Christine Renner, 2. BM Richard Zäh, Adelheid Reißlein, Feuerwehrreferent Uwe Linss, Kommandant Günter Schwimmer

Wettelsheim(wh) Adelheid Reißlein und Christine Renner sind seit 25 Jahren aktive Feuerwehrfrauen bei der Wehr in Wettelsheim. Sie waren bei den ersten aktiven Frauen im Landkreis, als sich 1992 auch in Wettelsheim eine eigene Frauen-Löschgruppe bildete. Gemeinsam mit den ebenfalls seit 25 Jahren Aktiven Ulrich Auer, Wolfgang Deffner und Wolfgang Kirchdorfer erhielten sie bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wettelsheim-Falbenthal das Ehrenzeichen des Bayrischen Innenministers aus den Händen von Kreisbrandinspektor Eduard Ott überreicht, im Beisein von 2. Bürgermeister Richard Zäh und Kreisbrandmeister Andres Berger. Ott hob die persönliche Einsatzbereitschaft mit oftmals schwierigen Herausforderungen hervor und bedankte sich bei den Geehrten für das gezeigte Engagement.

Vom 1. Vorsitzenden Florian Bleicher und Kommandant Günter Schwimmer wurde den Jubilaren eine Dankesurkunde der Wettelsheimer Wehr überreicht. Für 10 Jahre aktiven Dienst wurde vereinsintern Patrick Hüttinger ausgezeichnet.

Turnusgemäß standen Neuwahlen an. Die bisherige Vereinsführung wurde dabei im Wesentlichen wiedergewählt: 1. Vorsitzender bleibt Florian Bleicher, sein Stellvertreter ist weiterhin Stefan Hüttmeyer, die Kasse führt wie bisher Karolin Satzinger. Für den nach 26 Jahren ausscheidenden Schriftführer Wilfried Hartl übernimmt Patrick Hüttinger diesen Posten. Die aktiven Mitglieder der Wehr werden im Vorstand jetzt von Günter Ott vertreten, Oskar Görg wurde für die passiven Mitglieder wiedergewählt.

Die Wettelsheimer Wehr ist im Landkreis schon immer Vorreiter bei der Ausbildung des Feuerwehrnachwuchses, seit viele Jahren gibt es die Jugendwehr im Dorf, zuletzt präsentierte sich im Juni 2017 am Tag der offenen Tür die aus derzeit 8 Mädchen und Jungs bestehende Kinderfeuerwehrgruppe, ausgestattet mit einem eigenen Einsatzfahrzeug, einem umgebauten Feuerwehr-Trabi. Durch eine an der Versammlung verabschiedete neue Satzung können jetzt auch Kinder ab 6 Jahren in die Wehr aufgenommen werden.

Foto (Wilfried Hartl) von links:

KBI Eduard Ott, 1. Vors Florian Bleicher, 2. Vors. Stefan Hüttmeyer, Patrick Hüttinger, Wolfgang Deffner, 2.Kommandant Ulrich Auer, Wolfgang Kirchdorfer, KBM Andreas Berger, Christine Renner, 2. BM Richard Zäh, Adelheid Reißlein, Feuerwehrreferent Uwe Linss, Kommandant Günter Schwimmer