Artikel

Eine Ära ging zu Ende
Generationswechsel in der Wettelsheimer Feuerwehr


Wettelsheim(wh) - Fast 40 Jahre lang hat Helmut Hüttinger in verantwortlicher Position die FeuerwehrWettelsheim-Falbenthal geprägt. Als Chef der größten Ortsteilwehr im Brandkreis 6 hat er seine Freizeit ganz dem Wohl der freiwilligen Feuerwehr gewidmet. In den 28 Jahren als Kommandant hat er v.a. die Ausbildung der Rothelme forciert, über 50 Gruppen hat er erfolgreich zur Leistungsprüfung geführt. Er war einer der ersten Kommandanten im Landkreis der 1991 in einer Ortswehr die Ausbildung von Frauen vorangetrieben hat. Noch heute leisten in Wettelsheim-Falbenthal Frauen aktiven Feuerwehrdienst. Kurze Zeit später - 1995 - wurden die Weichen für die heute noch bestehende Jugendfeuerwehr gestellt. Mittlerweile befindet sich eine Kinderfeuerwehr-Gruppe im Aufbau. Der Verein ernannte Hüttinger 2006 zum Ehrenkommandanten. Als 1. Vorsitzender des Feuerwehrvereins Wettelsheim-Falbenthal blieb Hüttinger aber in der Verantwortung für "seine" Feuerwehr. Ende 2013 legte er das Amt des Vereinsvorstands letztlich in jüngere Hände: Florian Bleicher, seit der Gründung der Jugendfeuerwehr dabei, ist jetzt Chef des Vereins. Bleicher ernannte am letzten Kameradschaftsabend Helmut Hüttinger zum Ehrenvorstand. In seiner kurzweiligen Laudatio ließ er im Beisein von Bürgermeister Werner Baum und Feuerwehrreferent Uwe Linss weitere wichtige Ereignisse unter Hüttingers Verantwortung Revue passieren: Der Umbau des Feuerwehrgerätehauses von 1979 bis 1999, die Organisation des 130. und 140jährigen Gründungsfestes in den Jahren 1995 und 2005, die Indienststellung eines LF 8/6 im Jahre 2002, die seit 20 Jahren bestehende Freundschaft zur Feuerwehr in Crossen (Thüringen). Über den mittlerweile verstorbenen Dieter Kerth konnte sich Hüttinger 2013 einen Traum erfüllen: zusammen mit vielen Helfern wurde ein Feuerwehr-Trabbi restauriert und in Dienst gestellt. Bürgermeister Werner Baum bedankte sich persönlich sowie im Namen der Stadt Treuchtlingen für Hüttingers Engagement. Hüttinger sei immer "Feuer und Flamme" für seine Wehr gewesen. Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Bleicher bei Hildegard Hüttinger, die ebenfalls viele Stunden für die Feuerwehr geopfert habe. Neben einer Ehrenurkunde überreichte er seinem Vorgänger noch einen Gutschein für einen 1 wöchigen Aufenthalt im Feuerwehr Erholungszentrum Bayerisch Gmain. Eine Präsentation unter dem Motto "Helmut Hüttinger-Ein leben für die Feuerwehr" vervollständigte die Würdigung des neuen Ehrenvorstandes.


Generationswechsel in der Wettelsheimer Feuerwehr

Unser Bild zeigt von links: 1. Bürgermeister Werner Baum, Hildegard Hüttinger, 2. Vorsitzender Stefan Hüttmeyer, Ehrenvorstand Helmut Hüttinger, 1. Vorstand Florian Bleicher